ESSMANN Gebäudetechnik GmbH - Logo
Diese Website wurde für eine neue Browserversion entwickelt. Um diese Seite benutzen zu können benötigen Sie ein Update auf einen neueren Browser.
Microsoft Internet Explorer Mozilla Firefox Google Chrome Opera

Projekt: IHK Kiel

Ladenbalken
Wir sehen das Ganze

Klimakonzept für die IHK zu Kiel

Das „Haus der Wirtschaft“ der IHK zu Kiel entspricht mit seiner glasdominierten Fassade modernsten Anforderungen. Dank seiner Konstruktion bietet es die Möglichkeit einer ganzheitlichen Klima- und Energiekonzeption. Hierzu zählten unter anderem eine natürliche Be- und Entlüftung sowie eine passive Nachtauskühlung der Bürobereiche und des Atriums über automatisierte Fenster.

Die kontrollierte natürliche Be- und Entlüftung über automatisierte Fenster gewährleistet ein komfortables und gesundes Raumklima und verursacht im Vergleich zu einer mechanischen Lüftung wesentlich geringere Investitions- und Betriebskosten.

Im Sommer werden zur Vermeidung von Übertemperaturspitzen die thermischen Speichermassen durch eine natürliche Nachtluftspülung passiv abgekühlt. Die frische Luft strömt durch die tiefer gelegenen Fassadenöffnungen kontrolliert in das Gebäude herein, erwärmt sich durch interne Quellen und verlässt das Gebäude als Abluft wieder über die höher liegenden Öffnungen im Dach des Atriums, die gleichzeitig für die Rauchwärmeabzugsanlage genutzt werden.

Der Leistungsumfang bestand für STG-BEIKIRCH im Wesentlichen in der Realisierung einer RWA-Anlage – einer Kombination von kommerzieller RWA-Modulbauweise mit STG-BEIKIRCH LON-Technologie –, der Realisierung einer kontrollierten natürlichen Be- und Entlüftung über ca. 200 zentral und dezentral gesteuerte Lüftungsklappen, der Kopplung der RWA-Anlage mit der Lüftungsanlage sowie der Visualisierung von Lüftungszuständen und weiteren Gebäudedaten über ein PC-Tableau.

Dank des innovativen Konzeptes wurde das Gebäude mit dem „Landespreis für zukunftsweisendes Bauen in Schleswig-Holstein“ ausgezeichnet.

Sie können uns jederzeit erreichen:

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein:

Einen Augenblick bitte, die Seite wird geladen ...
Dieses Fenster schließen